In diese Zeit des Rechthabens aller gegen alle fällt die Bachkantate BWV 45 «Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist» gerade richtig. Die Absolutheit des biblischen Anspruchs aus dem Buch Micha («Gottes Wort halten») wird nämlich gleich in sich selbst relativiert, ja konterkariert («Liebe üben», «demütig sein») – das unvollkommene Wesen Mensch kann sich bei bestem Willen und höchster Gesetzestreue nicht selber erlösen. Ansprüche auf Absolutheit laufen ins Leere, sie sind weder «lieb» noch «demütig»! Johann Sebastian Bachs Musik widerspiegelt diese inhärente Dialektik aufs Deutlichste: Die Affekte wechseln abrupt und unüberhörbar, stellen hohe Anforderungen an die Aufführenden und bescheren höchsten Hörgenuss dem Publikum.

Der in der DDR aufgewachsene und in vielerlei Funktionen überlebende, später als angesehener Essayist und Redaktor tätige Sebastian Kleinschmidt weiss genau, worum es im Zusammenhang mit Absolutheitsansprüchen geht. Denn allzu rasch wandeln sich im gesellschaftlichen und politischen Alltag die Ansprüche in totalitär durchgesetzten Zwang, bis hin zur Erschiessung von Landsleuten an der Aussengrenze. Wir schätzen uns sehr glücklich, dass Sebastian Kleinschmidt als Reflexionist zu genau dieser Kantate sprechen wird, und sind gespannt auf seine Ausführungen.

Ab 2022 wechseln wir dann für die Kantaten wieder in die Kirchenräume von Trogen, Teufen oder Speicher.

Damit Sie etwas planen und sich auch freuen können, präsentieren wir Ihnen das Jahresprogramm 2022. Bitte beachten Sie, dass wir nun beginnen, das ausgefallene Konzertjahr 2020 nachzuholen. In angemessener Dosierung laden wir Sie 2022 in drei Monaten jeweils doppelt am Donnerstag und Freitag zu je einer Kantate ein, mit jeweils einem Einführungsworkshop und dem dazugehörenden Imbiss. Wir sind uns des hohen Anspruchs an unsere Zuhörerschaft bewusst; er wird nur noch übertroffen durch den Anspruch an unsere Musiker und den musikalischen Leiter. Gerechtfertigt ist dieser Aufführungsmodus durch unseren Anspruch, innert nützlicher Frist (bis 2027) sämtliche Bachkantaten aufgeführt und eingespielt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.