Juni 17, 2021

BWV 215 am 25. Juni in der Olma-Halle 2.0, St. Gallen

Huldigung – welch unpassendes Wort in unserer Zeit, da bestenfalls von Leistungsausweis, häufiger aber von Versagen die Rede ist, wenn es um die Obrigkeit geht. Vielleicht müssten wir anstelle des notorischen Bashings zurückfinden zur Huldigung, denn da gab‘s auch fürs gemeine Volk immerhin auch ein Fest mit Bier und Wein und Leberkäse.

Mai 11, 2021

BW 37 am 21. Mai in der Olma-Halle 2.0, St. Gallen

Die erste Kantatenaufführung mit Publikum seit Pandemiebeginn am Freitag, 23. April 2021, geriet zum bewegenden Ereignis. Es war ein herzergreifendes Wiedersehen, jubilierende Musik, spürbare Resonanz zwischen Aufführenden und Lauschenden – ein Appetizer für Künftiges!

März 10, 2021

BWV 165 am 19. März in der Olma-Halle 2.0, St. Gallen

Der Titel der Kantate BWV 165 «O heilges Geist- und Wasserbad» mag für heutige Ohren fremd und gewöhnungsbedürftig erscheinen. Doch die hoch präzise und eindringliche Dichtung Salomon Francks erschliesst die Idee der Kantate eigentlich recht einfach und schlicht: Es geht um die durch pfingstlichen Geist erfüllte Taufe, um das Abwaschen menschlichen Makels, um heilsame Wandlung, einen neuen Bund zwischen Gott und dem Menschen und dadurch genährte Hoffnung.

Juli 20, 2020

Halbzeit im Sabbatjahr 2020

Seit vier Monaten keine Kantatenkonzerte: Nein, daran haben wir uns nicht gewöhnt, wollen wir uns nicht gewöhnen!

Mai 5, 2020

Sabbatjahr

Aufgrund der Analyse wichtiger Parameter kamen wir zum bitteren, aber klaren Entschluss, das gesamte Jahr 2020 für die regulären Produktionen unserer Stiftung ad acta zu legen.

März 12, 2020

Tätigkeitsbericht 2019

«Welch Übermass der Güte schenkst du mir!», hörten wir am 20. September 2019 anlässlich der Aufführung der Kantate BWV 17 («Wer Dank opfert, der preiset mich», Tenorarie) in Teufen AR.