Das Weltwunder J. S. Bach an die kommenden Generationen vermitteln: So lautet eine der selbstauferlegten statutarischen Zielsetzungen unserer Stiftung. Das verhagelte Jahr 2020 hatte es in sich – würden wir trotz allem unser Jugendprojekt realisieren können? Ursprünglich war das Einüben von Fanfarenmelodien für die Appenzeller Bachtage geplant und die Herausgabe einer CD für geneigte Festivalbesucher. Aber es kam bekanntlich anders.

Aus den Fanfarenmelodien wurde durch unseren Hofkompositeur Rudolf Lutz eine veritable Suite „hell\dunkel“ für zwei Trompetentrios, ein Bläserquartett und Orgel, aus dem Auftritt von Musikerinnen und Musikern der Knabenmusik St. Gallen vor den Programmteilen der Bachtage eine sehr ernsthafte Auseinandersetzung mit einem komplexen Konzertstück nach Bach-Melodien, und schliesslich wurde die ganze Entwicklung filmisch festgehalten und dokumentiert.

Das Resultat wollen wir nun zum Abschluss des Projekts unseren Gönnern und Freunden, unseren Konzertbesuchern, den Eltern und Freunden der jungen Musikerinnen und Musikern, den Notabeln aus Knabenmusik und Musikschule St. Gallen und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren.

Der Anlass findet statt am
Sonntag, 15. November 2020, 17.00 Uhr, Kirche Stein AR
Eintritt frei, Kollekte

Es gelten die üblichen Covid-19-Schutzmassnahmen; wir bitten um Anmeldung über unser Sekretariat (info@bachstiftung.ch), damit wir die Besucherzahl etwas regulieren können.

Wir freuen uns auf rege Anteilnahme und auf ein einmaliges musikalisches Erlebnis.

Download Flyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.