2017 wird der Reformation vor 500 Jahren gedacht. Ganz im Sinne unserer auf die universale Geltung Bachs ausgerichteten Stiftungsarbeit besteht unser spezifischer Beitrag zu diesem Jubiläum darin, dass wir zwei Messen veröffentlichen – eine katholische und eine reformierte. Im kommenden Jahr finden die CD-Taufen der Messe h-Moll (am 28. März 2017 in Zürich) und der «grossen» und «kleinen» Orgelmesse («Clavierübung», Teil III, im Rahmen der Matinée am 25. Februar 2017 in Stein AR) voraussichtlich in Anwesenheit der involvierten Künstler statt. Für unsere Gönner und Freunde sind Platzkontingente vorgesehen. Reservieren Sie sich nebst den Kantatenabenden auch diese gewiss lohnenden Termine!

An dieser Stelle danken wir herzlich den verschiedenen Gönnerinnen und Gönnern, die uns einen Unterstützungsbeitrag zugunsten des «Wartburg»-Projekts zukommen liessen, sprich für die Uraufführung der Lutherkantate von Rudolf Lutz (Komposition) und Karl Graf (Text) am 6. Mai 2017 auf der Wartburg zu Eisenach in Deutschland. Die Vorbereitungsarbeiten kommen gut voran und das Kontingent für die Kulturreise von Vivat Kultur war innert wenigen Tagen ausverkauft.

Die verschiedenen Führungen durch das Zellweger’sche architektonische Erbgut am Landsgemeindeplatz von Trogen mit Frau Dr. Heidi Eisenhut waren – so hören wir es – eine lehrreiche und faszinierende Bereicherung unserer Konzertabende. Aufgrund der grossen Nachfrage planen wir, weiterhin in Zusammenarbeit mit der Kantonsbibliothek eine zusätzliche Anzahl Führungen im Jahr 2017 zu organisieren. Die Termine werden rechtzeitig angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.