Das Eröffnungskonzert «Von Notker zu Luther zu Bach» mit den Basler Madrigalisten in der Kathedrale St. Gallen ist schon fast ausgebucht; für «Bach in den Häusern», die charmanten Kammerkonzerte in Privathäusern rund um unser Besucherzentrum in Teufen, gibt es noch einige Plätze. Dasselbe gilt für die wohl recht spektakuläre Show «Bach bewegt» mit dem renommierten Tanzpädagogen Royston Maldoom. Lassen Sie sich aber auch nicht das Orgelrezital mit dem jungen deutschen Organisten Johannes Lang entgehen oder den Doppelauftritt der Pianistin Edna Stern, im zweiten Durchgang mit unserer Primgeigerin Plamena Nikitassowa und der Chaconne von Bach! Ganz ohne Billette, das heisst bei freiem Eintritt, können Sie schliesslich die Bach-Nacht «ChorALL» am Samstagabend geniessen und den Festgottesdienst am Sonntagmorgen feiern. Appetit bekommen? Generalprogramm bestellen oder auf unserer Internetseite www.bachstiftung.ch konsultieren, Telefon zur Hand (+41 71 242 16 61) oder Mail an !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.