Nein, die Kantate BWV 80 «Ein feste Burg ist unser Gott» war schon seit geraumer Zeit fällig, und mit ihrer Wucht und Vielfalt passt sie als Herzstück ideal zu den Appenzeller Bachtagen 2016. Diese sind bekanntlich dem Thema des Chorals gewidmet. Das Kampflied Luthers vollzieht im Verlaufe der Bach’schen Komposition eine interessante Wendung zur Demut hin und eröffnet der Analyse und Interpretation weite Felder – ein Idealfall für die Programmgestaltung unseres kleinen Festivals. Die Reflexion zur Kantate wird von einem zweifach legitimierten Referenten gehalten, Prof. Johannes Anderegg, dem früheren Rektor der Universität St. Gallen. Er kennt einerseits als international anerkannter und tätiger Germanist die Bedeutung Luthers für die deutsche Literatur und Kultur schlechthin, andrerseits kann er als langjähriger Mitarbeiter an der neuen Zürcher Bibelübersetzung auch theologisch aus dem Vollen schöpfen. Bitte beachten Sie, dass dieses Kantatenkonzert in der Kirche Teufen stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.