Wenn es eine Wunschreferentin für diese Kantate gibt, dann Sibylle Lewitscharoff. Sie scheut sich bekanntlich nicht, sich mit schwierigen Themen zu befassen, und hat sich dafür auch schon einigen Ärger eingehandelt. Dank ihrer vielseitigen literarischen Begabung, die von Belletristik bis Poesie reicht und Lebenserfahrung aus verschiedenen Kulturen einschliesst, weiss sie nebst aller sprachgefassten Eindeutigkeit aber auch um die Bedeutung der Grautöne und der Differenzierung, mithin um «Barmherzigkeit» in Wort und Tat.

Achtung: Die Kantate ist relativ lang; auf vielseitigen Wunsch führen wir sie dennoch zweimal auf. Planen Sie deshalb eine Gesamtdauer des Konzerts von 1 1/2 Stunden für Ihre Rückkehr aus Trogen ein.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.