Mit dem musikalischen Juwel per se haben wir es in der «Reflexion» zu tun: mit der «Chaconne» aus der Suite BWV 1004 für Violine solo. Für einmal wird nicht gesprochen, sondern gespielt. Die Chaconne soll die Predigt widerspiegeln und die Gedanken der Zuhörer beflügeln. Der wunderbare, schwierige Part wird von Amandine Beyer übernommen. Sie ist unser «special guest» am ersten Pult des Orchesters und wird uns als eine der derzeit herausragendsten Geigerinnen ihre Auffassung der Chaconne nahebringen.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *