Messe h-Moll


Keine Kantate im Mai! Aber für «Ersatz» ist gesorgt.

Es gibt Dinge, die man nicht verpassen sollte. Dazu gehört gewiss die Aufführung der Messe h-Moll BWV 232 durch Chor und Orchester unserer Bach-Stiftung. Ein erstes Mal durften wir am 13. März 2016 in der Kirche St. Peter in Zürich beim Forum Alte Musik zu Gast sein, ein zweites Mal wird dieses Monumentalwerk Bachs am Freitag, 6. Mai 2016, abends in der Kirche St. Laurenzen, St. Gallen erklingen, und schliesslich besteht noch die Möglichkeit, die Messe h-Moll im Schlusskonzert des Internationalen Bachfests in der Kirche St. Johann in Schaffhausen zu hören. Als Solisten für beide verbleibenden Aufführungen konnten wir die Sopranistin Julia Doyle, den Altus Alex Potter, den Tenor Daniel Johannsen und den Bassisten Klaus Mertens verpflichten.

Dem Konzert in St. Gallen wird – ähnlich wie in Trogen – ein Workshop mit Rudolf Lutz und Pfarrer Karl Graf vorangehen, gefolgt von einem kleinen Imbiss im Stadthaus der Ortsbürgergemeinde. Bitte entnehmen Sie die besonderen Anfangszeiten und Örtlichkeiten den Konzertdetails. Das Programmheft für die Messe h-Moll wird mit der postalischen Zustellung der Eintrittskarten übergeben. Bitte nehmen Sie dieses zum Konzert mit. 

Im weiteren dürfen wir Sie auf einen besonderen musikalischen Leckerbissen am Lendemain zur Messe h-Moll aufmerksam machen: Auf die Matinée «Après-Bach» am Samstag, 7. Mai 2016 in der Remise der «Krone» in Speicher (AR). Klaus Mertens, begleitet am Klavier von unserem Geschäftsführer Xoán E. Castiñeira, wird Liedgut von Telemann über Bach bis Mendelssohn darbieten. Eine Gelegenheit zum kammermusikalischen Hörgenuss, die man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte. Kartenbestellungen werden nach ihrem Eingang berücksichtigt; Gönner können ihre Gutscheine einlösen.

Nicht mehr ganz ferne am zeitlichen Horizont scheinen die Appenzeller Bachtage 2016 auf! Die zweite Beilage gibt Ihnen abrissartig einen Überblick über die Vielfalt an genuss- und lehrreichen Veranstaltungen, die von Mittwoch, 17. August bis Sonntagmorgen, 21. August 2016 in St. Gallen und im Appenzeller Mittelland stattfinden. Bestellen Sie das Generalprogramm (Auslieferung voraussichtlich ab Mitte Juni) oder benutzen Sie direkt den Anmeldetalon auf dem beiliegenden Flyer.

Schliesslich machen wir Sie auf die Veröffentlichung des Jahrgangs 2015 unserer Ton- und Bildaufnahmen im DVD-Format aufmerksam; eine Vintage der ganz besonderen Art, wenn man beispielsweise an die Kantaten wie «Laß, Fürstin, laß noch einen Strahl» (BWV 198) oder «Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten» (BWV 214) denkt.

Ganz zum Schluss: Falls Sie die Aufführung der Messe h-Moll dennoch verpassen sollten, in der Woche nach unseren Konzerten machen wir uns daran, das grosse Werk für eine CD-Publikation im Radiostudio SRF in Zürich aufzuzeichnen. Diese CD wird 2017 veröffentlicht.

Zurück