Bericht über die Appenzeller Bachtage 2014 am nächsten Montag auf Deutschlandfunk


Am Montag, 3. November, wird ein Bericht über die Appenzeller Bachtage 2014 auf

Deutschlandfunk (Sendung "Musikszene" ab 20:10 Uhr) ausgestrahlt.

Musikalische Antworten auf existentielle Lebensfragen
Das Kantatenprojekt der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen 

Von Bernd Heyder

"Wirtschaftlicher Erfolg ist bis zu einem gewissen Grad Zufall, und dann muss man schauen, dass dieser 'windfall profit' auch wieder ein bisschen gerecht verteilt wird", sagt Konrad Hummler. Immer schon war der frühere Privatbankier ein Musikenthusiast, heute ist er der Präsident der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen. Mit ausreichend Stiftungskapital und einer Handvoll Mitarbeitern hat er ein erstaunliches Projekt initiiert: die Gesamtaufführung und CD Veröffentlichung aller Kirchenkantaten Johann Sebastian Bachs binnen 25 Jahren. Sein musikalischer Trumpf heißt Rudolf Lutz, ist Organist, Dirigent und Komponist und leitet die monatlichen Bach-Freitage in Barockkirchen des Schweizer Kantons Appenzell samt Rahmenveranstaltungen, aus denen die CD Aufnahmen hervorgehen. Alles wird auch auf Video-DVD sowie in Buchform dokumentiert und effektiv vermarktet; ebenso virtuos beherrscht man das Spiel auf den Klaviaturen der Social Media. Im August gab es um den Kantatenabend herum sogar ein kleines Festival, das Jugendprojekte ebenso einbezog wie Jazz und Volksmusik. Die Nordostschweiz, ein innovatives 'Bach-Mekka'? Die Musikszene erkundet die vielfältigen Aktivitäten der J. S. Bach-Stiftung vor Ort.

Zurück