BWV 62: Nun komm, der Heiden Heiland
Alle bevorstehenden Konzerte

Konzertablauf & -orte

Alle weiteren Informationen zum Konzertablauf und Veranstaltungsort finden Sie hier.

Tickets & Abonnements

Bach erlebt – informieren Sie sich hier über Tickets & Abonnements.

18. Dezember 2020
Werkeinführung: 17:30
Konzert: 19:00

Kantate zum 1. Advent, für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Oboe I+II, Horn, Streicher und Basso continuo

Bach hat sich dem lutherischen Adventschoral «Nun komm, der Heiden Heiland» in seinem Kantatenoeuvre gleich zweimal genähert. Während jedoch die Weimarer Variante BWV 61 durch ihre kammermusikalische Frische besticht, steht das Leipziger Schwesterwerk von 1724 auf der Höhe des Leipziger Reifestils. Mit seinem motorischen Drive, den koloraturenreichen Vokalimitationen und den elegant eingeführten Liedzitaten im Orchestersatz präsentiert sich der Eingangschor als staunenswertes Meisterwerk – eine klingende Entdeckung, die sich in der entspannten Grandezza der Tenorarie, dem brummigen Kampfesmut des Bassauftritts «Streite, siege, starker Held» sowie dem feierlichen Accompagnato- Zwiegesang «Wir ehren diese Herrlichkeit» fortsetzt, der vom gestelzten Deklamieren mancher barocker Rezitative himmelweit entfernt scheint.

Solisten:

Noëmi Sohn Nad, Sopran
Dina König, Alt
Bernhard Berchtold, Tenor
Stephan MacLeod, Bass

Reflexion:

Dominik Wunderlin

Werkeinführung:

Rudolf Lutz
Pfr. Niklaus Peter

Service und weitere Informationen:

Der Kartenvorverkauf ist an Konzerttagen nur bis Freitag (12 Uhr) möglich.

Die kostenlose Generalprobe findet am Konzerttag um 12 Uhr am Konzertort statt.

Bei Fragen erreichen Sie uns auch telefonisch im Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail sekretariat@bachstiftung.ch.

Bitte beachten Sie, dass infolge Ton- und Bildaufnahmen, nach Beginn von Werkeinführung und/oder Konzert kein Einlass gewährt werden kann.

Tickets online vorbestellen: