BWV 41: Jesu, nun sei gepreiset
Alle bevorstehenden Konzerte

Konzertablauf & -orte

Alle weiteren Informationen zum Konzertablauf und Veranstaltungsort finden Sie hier.

Tickets & Abonnements

Bach erlebt – informieren Sie sich hier über Tickets & Abonnements.

29. April 2022
Werkeinführung: 17:30
Konzert: 19:00

Kantate zu Neujahr, für Sopran, Alt, Tenor und Bass, Vokalensemble, Trompete I–III, Pauke, Oboe I–III, Streicher und Basso continuo

Die Kantate «Jesu, nun sei gepreiset» BWV 41 war der gewichtige Neujahrsbeitrag zu Bachs Choraljahrgang von 1724/25. Sie blickt daher stets zugleich voraus wie zurück und erfleht die kräftigende Gnade des Himmels, um allezeit mit Welt und Satan fertigwerden zu können. Der mit Blechbläserzwischenspielen ausgestattete Schlusschoral und vor allem der mit drei Instrumentalchören operierende Eingangssatz verleihen der Kantate eine repräsentative Festgestalt, wobei Bach das mit 14 Zeilen ungewöhnlich lange Chorallied in satztechnisch und rhythmisch besonders abwechslungsreicher Weise durchführt. Für die beiden Arien setzte er demgegenüber mit drei Oboen sowie Violoncello piccolo auf charaktervolle Klangfarben, die dem pastoralen angetönten «Halleluja» sowie einer herzerwärmenden Friedensvision beseelten Ausdruck verleihen.

Solisten:

Julia Doyle, Sopran
Antonia Frey, Alt
Bernhard Berchtold, Tenor
Stephan McLeod, Bass

Reflexion:

Rudolf Osterwalder

Werkeinführung:

Rudolf Lutz
Pfr. Niklaus Peter

Service und weitere Informationen:

Schutzmassnahmen Covid 19

Für Ihren sicheren Konzertbesuch haben wir ein Schutzkonzept erarbeitet, welches sich an den Beschlüssen des BAG und den kantonalen Behörden orientiert. Das Schutzkonzept wird laufend geprüft und angepasst. Wir freuen uns auf eine gesunde Konzertsaison.

Aktuelle Version Schutzkonzept downloaden.
Link zum Schutzkonzept: https://www.bachstiftung.ch/wp-content/uploads/2020/11/20201119_Schutzkonzept-Website-Version-16.11.2020.pdf

Contact Tracing

Beim Ticketvorverkauf werden die Kontaktdaten aufgenommen, damit die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Damit das Contact Tracing funktioniert, sind Tickets personengebunden und dürfen nicht weitergegeben werden. Bei Gruppen bis zu 4 Personen genügen die Kontaktdaten einer Person. Bereits erworbene Billetts können weder zurückgegeben noch umgetauscht werden.

Covid-Zertifikat

Ab sofort gelten die erleichterten Vorschriften für Anlässe mit Publikum: Die Maskenpflicht entfällt, ebenso die Abstandsregeln. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein gültiges Covid-Zertifikat (für Genesene, Geimpfte oder Personen mit einem negativen Testergebnis) in elektronischer oder Papierform.

Kartenvorverkauf

Tickets können nur auf Vorbestellung erworben werden, damit Personenkontakte minimiert werden können. Zu Ihrem Schutz und zur bestmöglichen Abwicklung des Konzerteinlasses werden alle vorbestellten Tickets per Post zugestellt.

Besuch der Generalprobe

Die Generalprobe ist bis auf Weiteres nicht öffentlich.

Tickets online vorbestellen: