BWV 204: Ich bin in mir vergnügt
Alle bevorstehenden Konzerte

Konzertablauf & -orte

Alle weiteren Informationen zum Konzertablauf und Veranstaltungsort finden Sie hier.

Tickets & Abonnements

Bach erlebt – informieren Sie sich hier über Tickets & Abonnements.

23. Februar 2024
Werkeinführung: 17:30
Konzert: 19:00

Kantate zu einem unbekannten Anlass, für Sopran, Traversflöte, Oboe I+II, Streicher und Basso continuo.

Nur wenige Vokalstücke Bachs tragen den originalen Titel «Cantata» – diese Komposition für Sopran, Streicher und Holzbläser führt ihn als virtuos aufspielende Betrachtung über den Quell menschlicher Zufriedenheit allerdings zu Recht. Die auf den Operntexter Christian Friedrich Hunold («Menantes») zurückgehende Vorlage lebt vom Wechsel hochsprachlicher Arien und volkstümlicher Strophenreime – eine Spannung, die Bach in einer Musik eingängiger Tanzmodelle und eleganter Linienführungen überzeugend auflöst. Den um 1726/27 anzusetzenden Kompositionsanlass kennen wir nicht. Doch muss der Auftraggeber einiges von der besungenen «Seelengrösse» besessen haben, da er die im Libretto eingestreuten Spitzen gegen Eitelkeit und Besitzorientierung nicht nur souverän annahm, sondern als Maximen einer moralischen Lebensführung propagierte.

Reflexion
Marie Luise Knott lebt als freie Essayistin, Kuratorin und Lyrikexpertin in Berlin. Für ihren Band «370 Riverside Drive, 730 Riverside Drive, Hannah Arendt und Ralph Waldo Ellison» wurde sie 2022 mit dem Tractatus-Preis des Philosophicums Lech ausgezeichnet. Sie übersetzt u.a. Anne Carson und Valéry Rouzeau, schreibt für DLF und FAZ und hat beim «Perlentaucher» die Lyrikkolumne «Tagtigall». Im Frühjahr 2024 erscheint im Suhrkamp-Verlag von ihr herausgegeben der Band «Barbara Köhler, SCHRIFT STELLEN».

Künstlerinnen & Künstler:

Marie Luise Werneburg, Sopran

Orchester der J. S. Bach-Stiftung
Rudolf Lutz, Leitung

Reflexion:

Marie Louise Knott

Werkeinführung:

Rudolf Lutz
Pfr. Niklaus Peter

Service und weitere Informationen:

Der Kartenvorverkauf beginnt Anfang Dezember 2023.

Online im Ticketshop und an der Abendkasse sind die Tickets bis kurz vor Veranstaltung erhältlich. Telefonisch können die Tickets bis 12.00 Uhr am Konzerttag bestellt werden.

Bei Fragen erreichen Sie uns auch telefonisch im Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail info@bachstiftung.ch.

Bitte beachten Sie, dass infolge Ton- und Bildaufnahmen, nach Beginn von Werkeinführung und/oder Konzert kein Einlass gewährt werden kann.

Rollstuhlfahrende werden gebeten, sich im Voraus bei der Geschäftsstelle zu melden.

Türöffnung: jeweils 10 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Ticketanfrage bei der Geschäftsstelle: