BWV 14: Wär Gott nicht mit uns diese Zeit
Alle bevorstehenden Konzerte

Konzertablauf & -orte

Alle weiteren Informationen zum Konzertablauf und Veranstaltungsort finden Sie hier.

Tickets & Abonnements

Bach erlebt – informieren Sie sich hier über Tickets & Abonnements.

18. Februar 2022
Werkeinführung: 17:30
Konzert: 19:00

Kantate zum 4. Sonntag nach Epiphanias, für Sopran, Tenor und Bass, Vokalensemble, Corno da caccia, Trompete, Oboe I+II, Streicher und Basso continuo

Die 1735 als Nachzügler dem Bach’schen Choraljahrgang hinzugefügte Kantate über Luthers Psalmlied «Wär Gott nicht mit uns diese Zeit» BWV 14 gehört zu Bachs spätesten Kompositionen für den Leipziger Gottesdienst. Entsprechend verknüpft insbesondere der nur von Singstimmen mit verdoppelnden Instrumenten bestrittene g-Moll-Eingangschor eine motettische Anlage von ausgeprägter fugenmässiger Komplexität mit einer empfindsam-seufzermässig rhythmisierten Linienführung der Einzelstimmen. In experimenteller Weise ist auch der Sopran in die verschlungene Kontrapunktik einbezogen, während der eigentliche Cantus firmus wortlos vom Horn und zwei Oboen vorgetragen wird. Wie unterschiedlich sich das menschliche Vertrauen auf Gottes schützende Macht äussern kann, wird in den beiden Arien offenbar, die aus der von fern hörbaren Präsenz der himmlischen Heerscharen Trost ob der eigenen Schwäche ziehen sowie aus dem eindringlichen Zuspruch zweier Oboen innerliche Kraft schöpfen.

Solisten:

Joanne Lunn, Sopran
Sören Richter, Tenor
Dominik Wörner, Bass

Reflexion:

Eduard Käser

Werkeinführung:

Rudolf Lutz
Pfr. Niklaus Peter

Service und weitere Informationen:

Schutzmassnahmen Covid 19

Für Ihren sicheren Konzertbesuch haben wir ein Schutzkonzept erarbeitet, welches sich an den Beschlüssen des BAG und den kantonalen Behörden orientiert. Das Schutzkonzept wird laufend geprüft und angepasst. Wir freuen uns auf eine gesunde Konzertsaison.

Aktuelle Version Schutzkonzept downloaden.
Link zum Schutzkonzept: https://www.bachstiftung.ch/wp-content/uploads/2020/11/20201119_Schutzkonzept-Website-Version-16.11.2020.pdf

Contact Tracing

Beim Ticketvorverkauf werden die Kontaktdaten aufgenommen, damit die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Damit das Contact Tracing funktioniert, sind Tickets personengebunden und dürfen nicht weitergegeben werden. Bei Gruppen bis zu 4 Personen genügen die Kontaktdaten einer Person. Bereits erworbene Billetts können weder zurückgegeben noch umgetauscht werden.

Covid-Zertifikat

Ab sofort gelten die erleichterten Vorschriften für Anlässe mit Publikum: Die Maskenpflicht entfällt, ebenso die Abstandsregeln. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein gültiges Covid-Zertifikat (für Genesene, Geimpfte oder Personen mit einem negativen Testergebnis) in elektronischer oder Papierform.

Kartenvorverkauf

Tickets können nur auf Vorbestellung erworben werden, damit Personenkontakte minimiert werden können. Zu Ihrem Schutz und zur bestmöglichen Abwicklung des Konzerteinlasses werden alle vorbestellten Tickets per Post zugestellt.

Besuch der Generalprobe

Die Generalprobe ist bis auf Weiteres nicht öffentlich.

Tickets online vorbestellen: