BWV 134: Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiss
Alle bevorstehenden Konzerte

Konzertablauf & -orte

Alle weiteren Informationen zum Konzertablauf und Veranstaltungsort finden Sie hier.

Tickets & Abonnements

Bach erlebt – informieren Sie sich hier über Tickets & Abonnements.

21. April 2023
Werkeinführung: 17:30
Konzert: 19:00

Kantate zum 3. Osterfesttag, für Alt und Tenor, Vokalensemble, Oboe I+II, Streicher und Basso Continuo

Mit Bachs Köthener Hofdienstzeit ist die Osterkantate «Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiss» verbunden, die eine 1724 und nochmals 1731 in Leipzig aufgeführte und um zwei Sätze gekürzte Neubearbeitung der 1719 vorgestellten Gratulations-Serenata «Die Zeit, die Tag und Jahre macht» (BWV 134a) darstellt. Was in Christian Friedrich Hunolds «Glückwunsch zum neuen Jahr an das Durchlauchtigste Haus von Anhalt-Cöthen» noch als Dialog von «Zeit» und «Göttlicher Vorsehung» figurierte, wird in der Leipziger Neufassung zum von Alt und Tenor vorgetragenen Lobpreis des Auferstehungsgeschehens samt seiner Verheissung für Kirche und Gemeinde. Wie für höfische Serenaden typisch, läuft alles auf einen rauschenden Schlusschor zu, der «Himmel» und «Erde» jauchzend zusammenführt.

Reflexion:

Georg Kreis

Werkeinführung:

Rudolf Lutz
Pfr. Niklaus Peter

Service und weitere Informationen:

Karten können in unserem Ticketshop bestellt werden. Gerne können Sie Ihre Ticketanfrage auch mittels Formular an unser Sekretariat richten (siehe unten).

Der Kartenvorverkauf ist an Konzerttagen nur bis Freitag (12 Uhr) möglich.

Bei Fragen erreichen Sie uns auch telefonisch im Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail info@bachstiftung.ch.

Bitte beachten Sie, dass infolge Ton- und Bildaufnahmen, nach Beginn von Werkeinführung und/oder Konzert kein Einlass gewährt werden kann.

Ticketanfrage beim Sekretariat: