Julia Doyle

Sopran

Doyle

Die englische Sopranistin Julia Doyle ist 2012 zum ersten Mal zu Gast bei den Konzerten der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen. Ihr musikalischer Schwerpunkt bei Konzerten mit renommieren Ensembles liegt im barocken Repertoire.

Werdegang

  • Studium Sozial- und Politikwissenschaften in Cambridge
  • Zeitgleich Gesangsausbildung, ebenfalls in Cambridge
  • Nach Tätigkeit im Künstlermanagement Aufnahme der solistischen Laufbahn

musikalische Höhepunkte

  • Europatournee mit Bachs Johannespassion unter der Leitung von J. E. Gardiner
  • Händel-Arien mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment
  • Händels Messiah mit dem Royal Philharmonic Orchestra

aktuelle Tätigkeiten

  • Solistische Auftritte mit unterschiedlichen Orchestern und Originalklang-Ensembles
  • Zahlreiche CD- und DVD-Aufnahmen

Tonträger

  • u.a. Bach Magnificat und Vivaldi Gloria mit Greg Funfgeld, Bethlehem Bach Festival
  • Händel Messiah mit Stephen Layton, Britten Sinfonia
  • Lutoslawski Dwadziesci Koled mit David Zinman, BBC Symphony Orchestra