Jan Börner

Altus

Der Solothurner Jan Börner ist seit 2007 Mitglied des Chors der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen und tritt seit 2008 auch regelmässig als Solist in den Konzerten auf. Er konzertiert mit Musik der Renaissance und des Barocks im In- und Ausland.

Werdegang

  • Erste musikalische Erfahrungen als Knabensopran bei den Singknaben der St. Ursenkathedrale Solothurn
  • 2001 bis 2004 Privatschüler von Richard Levitt, Basel
  • 2004 bis 2010 Studium an der Schola Cantorum Basiliensis bei Prof. Ulrich Messthaler; Unterricht auch bei Andreas Scholl und Margreet Honig

musikalische Höhepunkte

  • Solistische Auftritte im In- und Ausland; besonderer Höhepunkt ist der Auftritt als Händels «Solomon» in der Victoria Hall, Genève
  • Konzerte mit dem Ricercar Consort unter Philippe Pierlot (Belgien)

Auszeichnungen

  • Studienpreisträger des Migros-Kulturprozents
  • Förderpreis der Regiobank Solothurn
  • Kulturförderpreis des Anzeigerverbandes und der Vogt-Schild Medien AG Solothurn

aktuelle Tätigkeiten

  • Seit 2007 Stimmbildner der Solothurner Singknaben
  • Mitglied verschiedener Vokalensembles (Ensemble Musicalina, Chor & Orchester der J. S. Bach-Stiftung)