Annekathrin Laabs

Alt

Annekathrin Laabs stammt aus Erfurt, lebt in Dresden als freischaffende Konzert- und Opernsängerin und wird im März 2015 das erste Mal bei einem Konzert der Bachstiftung St. Gallen zu hören sein.

Werdegang

  • Gesangsstudium bei Prof. Christiane Junghanns an der Hochschule für Musik „C. M. von Weber“ in Dresden
  • Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Peter Schreier, Anna Reynolds, Ingeborg Danz, Hans-Joachim Beyer, Peter Kooij      

musikalische Höhepunkte

  • Bach h-Moll-Messe an der L.A. Opera/USA, Matthäuspassion in der Münchner Philharmonie, Bach Weihnachtsoratorium in Luxembourg unter Leitung von Peter Schreier direkt nach dem Studium
  • Konzerte und Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Spanien, Italien, Frankreich und Japan unter Leitung von H.-Chr. Rademann, W. Katschner, M. Jung, L. Güttler, T. Netopil, R. Kreile u.a.
  • Opernengagements am Nationaltheater Prag (Mozart Ramiro), beim Bachfest Leipzig (Telemann/Händel Murmilla), bei den Herrenchiemsee-Festspielen (VerdiMiss Quickly)

aktuelle Tätigkeiten

  • rege Konzerttätigkeit im Bereich Oratorium
  • Kammerkonzerte in verschiedenen Besetzungen
  • Liederabende mit der Pianistin Mirella Petrova

Tonträger

  • CD’s mit Bach-Kantaten BWV 12, 147, 29 , A. Lotto Vesperpsalmen,  A. SarriMissa und Hans Peter Türk Siebenbürgische Passion
  • noch nicht veröffentlicht - J. Wulff-Woesten Weihnachtsoratorium (UA 2014), G.A. Homilius Messias (WA 2013)       
  • verschiedene Rundfunkmitschnitte