Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der J. S. Bach-Stiftung (nachfolgend Stiftung) und dem Besteller gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt die Stiftung nicht an, es sei denn, die Stiftung hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei der Stiftung aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Mit Eingang dieser Bestellbestätigung beim Besteller ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

§ 3 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab dem Lager der Stiftung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Der Kunde trägt die Transportgefahr. Falls die Stiftung ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant der Stiftung seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist die Stiftung dem Besteller gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Besteller kann den Kaufpreis in der Schweiz per Rechnung (innert 30 Tagen) oder PostFinance-Card bezahlen, ausserhalb der Schweiz nur per Kreditkarte oder Paypal. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die Stiftung berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % ab Fälligkeitsdatum zu fordern.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Stiftung.

§ 6 Haftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Die Stiftung haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet die Stiftung nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die vertragliche Haftung der Bach-Stiftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.

§ 7 Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Es gilt schweizerisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ausschliesslicher Gerichtsstand ist St. Gallen.

Stand: 1. August 2015, St. Gallen

 

Allgemeine Vertragsbedingungen für Konzertbesucher

Der/die KäuferIn einer Karte für ein Konzert der J.S. Bach-Stiftung nimmt von folgendem Kenntnis und stimmt den nachstehenden Bedingungen zu:

  • Besetzungs- und Programmänderungen bleiben vorbehalten.
  • Der/die KonzertbesucherIn ist sich bewusst, dass insbesondere bei Konzerten in Kirchen die Sicht auf die ausübenden Künstler teilweise oder ausnahmsweise gar vollständig behindert sein kann. Sichtbehinderungen können auch durch Kameras und/oder technisch bedingte Aufbauten entstehen.
  • Ton- oder Bild- oder Tonbildaufnahmen eines Konzerts sind, auch für den privaten Gebrauch, nicht gestattet.
  • Der/die KonzertbesucherIn ist sich bewusst, dass das besuchte Konzert in Wort und Bild aufgenommen werden kann und er/sie stimmt hiermit ausdrücklich zu, dass von ihm/ihr dabei gemachte Aufnahmen von der J.S. Bach Stiftung im Zusammenhang mit der Auswertung der Konzertmitschnitte entschädigungsfrei verwendet werden dürfen.
  • Gekaufte Billette können weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. Verlorene Billette werden nur bei nummerierten Plätzen ersetzt.
  • Aufgrund von Ton- und Bildaufnahmen ist der Einlass nach Beginn der Vorstellungen nicht möglich.
  • Gekaufte Billette können weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. Verlorene Billette werden nur bei nummerierten Plätzen ersetzt.