Anderegg

Johannes Anderegg, geb. 1938, ist emeritierter Professor für Deutsche Sprache und Literatur der Universität St. Gallen, deren Rektor er von 1986 bis 1990 war. Nach seinem Doktorat an der Universität Zürich war er wissenschaftlicher Assistent an der Universität Göttingen und von 1971 bis 1978 Professor für germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Kassel. In den USA nahm er verschiedene Gastprofessuren wahr (Yale, Dartmouth, Middleburry, Washington & Lee). Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Goethe und die Literatur der Goethezeit, literarische Ästhetik, Literatur und bildende Kunst. Ein besonderes Interesse gilt der Schnittstelle zwischen Literatur und Theologie, insbesondere der Theorie und Praxis der Bibelübersetzung. Für seine Arbeiten in diesem Bereich erhielt er 1996 den Ehrendoktor für Theologie der Universität Zürich.

Seine letzten Buchveröffentlichungen sind: Transformationen.
Über Himmlisches und Teuflisches in Goethes «Faust» (Aisthesis 2011); Lorbeerkranz und Palmenzweig. Streifzüge im Gebiet des poetischen Lobs (Aisthesis 2015).