Medienmitteilung: Neue CD im Label «J. S. Bach-Stiftung»: «Orgelmesse» mit dem preisgekrönten Organisten Johannes Lang. CD-Taufe: 25. Februar, Stein


Das St. Galler Label gibt im Rahmen verschiedener Feierlichkeiten des Lutherjahres 2017 eine einzigartige CD mit dem monumentalen Teil III der «Clavier-Übung» von J.S. Bach heraus. Die Edition dieser Orgel-Liebhaber-CD wird am 25. Februar 2017 mi einer CD-Taufe gefeiert.

Schon J. S. Bach druckte die Sammlung mit dem dritten Teil seiner monumentalen «Clavierübung» 1739 als Huldigung der Einführung der Reformation in Leipzig (1539). Die J. S. Bach-Stiftung beginnt das Lutherjahr mit einer einzigartigen Ausgabe dieses selten aufgeführten Werkes. Die doppelte CD hebt die Beziehungen zwischen Liedsubstanz und Orgeldeutung hervor und präsentiert die «kleineren» Manualiter-Vorspiele als eigenständigen Zyklus, kombiniert mit Liedstrophen.

Diese mit Bach’schen Choralsätzen ergänzte Version wurde in der evangelischen Kirche Stein und in der katholischen Kirche Gams aufgenommen. Sie geht auf das denkwürdige Konzert vom preisgekrönten Organisten Johannes Lang (Kreiskantor an der Friedenskirche in Potsdam-Sanssouci) und dem Vokalquartett der J. S. Bach-Stiftung (Lia Andres, Sopran; Antonia Frey, Alt; Raphael Höhn, Tenor; Philippe A. Rayot, Bass) im Rahmen der Appenzeller Bachtage 2016 in Gais zurück.

CD-Taufe am 25. Februar 2017 in der Kirche Stein

Die CD-Taufe findet am 25. Februar 2017 in der Kirche Stein. Als erste «Après Bach»-Matinée des Jahres beginnt die Veranstaltung ab 9.15 Uhr mit Kaffee & Gipfeli in der Schaukäserei. Anschliessend ab 10.15 in der Kirche: Johannes Lang spielt die Manualiter-Werke der «Orgelmesse» und spricht über das Werk und die Aufnahme. Voranmeldung beim Sekretariat der J. S. Bach-Stiftung. Eintritt: 60 Franken (inkl. Kaffee & Gipfeli).

Anmeldungen für die CD-Taufe

Über das Sekretariat der J. S. Bach-Stiftung: info@bachstiftung.ch, 071 242 16 61

Zurück