BWV 49: Ich geh und suche mit Verlangen

Ort: Trogen AR (Schweiz) // Evangelische Kirche

Ich geh und suche mit Verlangen

27. Oktober 2017

  • Werkeinführung: 17:30
  • Konzert: 19:00

Kantate BWV 49 zum 20. Sonntag nach Trinitatis, für Sopran und Bass, Oboe d’amore, Violoncello piccolo, Orgel, Streicher und Basso continuo

Wiederum eine Cantata «in dialogo», die im innigen Zwiegespräch von Sopran und Bass die Liebeslyrik des alttestamentarischen Hoheliedes zum Ausdruck jener Vereinigung von Seele und Heiland heranzieht, die im Abendmahl sowie der gläubigen Annäherung an Christus sinnliche Gestalt annimmt. Wie der Komponist hier die menschliche Natur durch die unverstellte Begegnung mit Gott «herrlich und schön» werden lässt, ist von ebenso berührender emanzipatorischer Kraft, wie die Kombination von Choral, Bibeltext und sinnfällig eingesetztem Orgelspiel der Komposition Züge einer die heilige Musik feiernden Cäcilienode verleiht. Dazu passt die vorgeschaltete Sinfonia, die Bach später als Schlusssatz in das Konzert für Cembalo und Orchester E-Dur BWV 1053 aufnahm.

Die kostenlose Generalprobe findet am Konzerttag um 12 Uhr am Konzertort statt. 

Reflexion

  • Karin Scheiber

Werkeinführung

Ihre Tickets können Sie telefonisch beim Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail bestellen. Bitte beachten Sie, dass infolge Ton- und Bildaufnahmen, nach Beginn von Werkeinführung und/oder Konzert kein Einlass gewährt werden kann.