Après BWV 25 mit Rudolf Lutz und Anselm Hartinger

Ort: Speicher // Remise Krone

Après BWV 25 mit Rudolf Lutz und Anselm Hartinger

16. September 2017

Kaffee & Gipfeli: 09.15 Uhr - Gasthaus Krone Speicher
Konzert: 10.15 Uhr - Remise Krone Speicher

Anselm Hartinger (Erfurt), musikwissenschaftliche Erläuterungen.
Rudolf Lutz, Klavier

Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Voranmeldung beim Stiftungssekretariat. Einlösung Gönnergutschein möglich.

"Ach, wo hol ich Armer Rat?" - Ein Workshop mit Improvisationen um die Kantate BWV 25

Die Kantate «Es ist nichts Gesundes an meinem Leibe» BWV 25 gehört zu den musikalisch komplexesten und textlich eindringlichsten Werkanlagen des Leipziger Bach. Rudolf Lutz und Dr. Anselm Hartinger erkunden im Gespräch und am Instrument spannende, unterhaltsame und unterschätzte Facetten dieser Kantate – von der fugenmässigen Kombinatorik über das Bach'sche Spiel mit «schlechten Liedern» bis zu den Bezügen auf die barocke Krankheitslehre und Hospitalpraxis. Eine «hymnologische Partnerbörse» wird im Dialog mit dem Publikum erkunden, welche hinzugewünschten Choräle zu welchen Textaffekten passen. Zudem geht der Workshop dem Weiterwirken der Kantate in Felix Mendelssohn Bartholdys katholischer Festmusik «Lauda Sion» sowie im berühmten Gedicht «Todesfuge» von Paul Celan nach.

Ihre Tickets können Sie telefonisch beim Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail bis am Vortag um 12 Uhr bestellen.