après bach, matinée

Ort: Privates Haus n. A.

après bach, matinée

29. April 2017

  • Konzert: 10:15

Kaffee & Gipfeli: 09:15 Uhr, Konditorei Gemsli (Speicherstrasse 38, 9053 Teufen)
Konzert: 10:15 Uhr, privates Haus in Teufen

Parkieren in Teufen

Programm:
Schubert: Die schöne Müllerin D795

Daniel Johannsen, Tenor
Xoán E. Castiñeira, Klavier

Daniel Johannsen, geboren 1978 in Wien, studierte Kirchenmusik in Graz und Wien sowie Gesang bei Margit Klaushofer und Lied bei Robert Holl; er war Meisterschüler von Nicolai Gedda sowie Dietrich Fischer-Dieskau und ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Der gefragte Evangelist und Bachinterpret nimmt vielfältige Konzertverpflichtungen in ganz Europa, Nordamerika und Japan mit Musik aus allen Gattungen und Epochen wahr; Auftritte u. a. beim Israel Festival, bei La Folle Journée sowie den Salzburger Festspielen. Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern (etwa Wiener Philharmoniker und Freiburger Barockorchester) und Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt und Trevor Pinnock. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehübertragungen sowie CD-Aufnahmen. Produktionen u..a. an der Oper Leipzig, am Münchner Gärtnerplatztheater und an der Volksoper Wien. 2016/17 ist Daniel Johannsen abermals zu Gast bei der Styriarte Graz sowie beim Bachfest Leipzig. Konzerte führen ihn zur Nederlandse Bachvereniging, gemeinsam mit Graham Johnson ins Wiener Konzerthaus sowie mit Enoch zu Guttenberg in die New Yorker Carnegie Hall. Er ist regelmässig an den Konzerten der J.S. Bach-Stiftung zu hören.

Die Anzahl Plätze ist beschränkt. Da das Konzert in einem Privathaus stattfindet, bitten wir um Voranmeldung beim Stiftungssekretariat. Nach dem Kaffee & Gipfeli begeben wir uns um 10 Uhr gemeinsam zum Konzertort (Laufzeit: ca. 4 Minuten). Empfohlene Parkierungsmöglichkeit: Tiefgarage Landhaus.

Ihre Tickets können Sie telefonisch beim Stiftungssekretariat unter +41 71 242 16 61 oder per E-Mail bis am Vortag um 12 Uhr bestellen.